PORZELLANBECHER PROJEKT

GANESHA TO STAY BECHER

“Der Einweg-Becher ist die neue Plastiktüte – jedenfalls, wenn es um Umweltverschmutzung geht.”

– Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen – vz-nrw.de –


130 Becher – so viele nutzt und entsorgt statistisch gesehen jeder Verbraucher in Deutschland pro Jahr. Die Menge aller Unterwegs-Getränkebecher für heiße und kalte Getränke hat sich seit der Jahrtausendwende verdreifacht: 106.000 Tonnen Abfall fielen in Deutschland für To go-Getränkeverpackungen inklusive Zubehör – Deckel, Strohhalm, Rührstab – an. Damit hat der Becher die Plastiktüte als großen Abfallverursacher im Alltag überholt. Bei Heißgetränken – also Kaffee, Tee, Kakao – macht der Verbrauch rund 60 Becher pro Kopf und Jahr aus. Durchschnittlich wird ein Becher nur 15 Minuten genutzt, bevor er in den Müll wandert.” (Quelle: Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen www.vz-nrw.de)

Mit unserem Porzellanbecherprojekt möchten wir Menschen – Nachhaltigkeit nahe bringen, sie – ohne erhobenen Zeigefinger – zu einem bewussten Umgang zur Schonung der Ressourcen unserer Erde inspirieren und einen Bewusstseinswandel anstoßen, der konkretes verändertes Denken und Handeln bewirkt.

Jede/r kann Teil unseres Porzellanbecherprojektes werden, indem er seinen Ganesha to Stay (oder jeden eigenen Becher) bei sich trägt, ihn anstelle von Einwegbechern verwendet und damit ein auch nach außen sichtbares Zeichen für Müllvermeidung und für einen bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen setzt.

Wir wünschen uns viele Menschen und Unternehmen, die bei diesem Projekt mitmachen und unsere Idee bis weit über die Grenzen von Fairtrade Town Paderborn hinaus in die Welt tragen!

Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt unterstützt wird von Fairtrade Town Paderborn, sowie der Verbraucherzentrale NRW (Paderborn), der Umweltberatung Paderborn sowie weiteren Unterstützer*innen, die Sie auf der Webseite zu unserem Projekt finden.

Übrigens: der Ganesha to Stay Porzellanbecher ist auch ein wunderbares Geschenk!

Der Porzellanbecher ist für 19,95 Euro erhältlich.
Pro Becher der ersten Auflage spenden wir 0,50 Euro an das Tierschutzprojekt “Kitmir Tierhilfe Demirtas e.V.” kitmir.de

Mit jeder weiteren Auflage werden wir ein weiteres Projekt unserer Wahl unterstützen.

 

KUNST: CLAUDIA CREMER-ROBELSKI – ATELIER CCR

Der Ganesha to Stay Porzellanbecher wurde gestaltet von der Paderborner Künstlerin Claudia Cremer-Robelski. Sabine Voß wünschte sich von ihrer langjährigen Freundin einen Ganesha als Freund und Begleiter. Ganesha räumt als elefantenköpfige Gottheit aus der indischen Mythologie traditionell Hindernisse aus dem Weg. Künstlerisch frei, ergab sich dann im engen Austausch die Vision zu dem “schaukelnden Ganesha”, der inmitten der Welt “Ruhe findet” findet. Claudia Cremer-Robelski leitet zwei Malschulen in Paderborn; ihr Angebot reicht von Freier Malerei über individuelle Auftragsarbeiten hin zu Wandmalerei/-gestaltung und Bodenmalerei. Ihre Malerei bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Gefallen und Provokation; kontinuierliche Ausstellungstätigkeit.

 

ccr-atelier.de

IDEE & KONZEPT & KURATORIN: SABINE VOSS – RUHERAUM PADERBORN

Sabine Voß ist mit Herz und Seele Ruhe Coach, Yin Yogalehrerin, Yogalehrerin, Unternehmerin und Visionärin. Sie ist studierte Sprachwissenschaftlerin, Pädagogin und Mantraforscherin und leitet seit mehr als 16 Jahren die Yogaschule ruheraum Paderborn. Ihre Herzensangelegenheit ist es, einen bewussten Gegenpol zu setzen zum immer schneller werdenden Zeitgeist und Menschen “Ruhe finden” zu lassen. Ethisches Bewusstsein und Faires Handeln liegen ihr am Herzen; Menschen auf diesem Weg zu inspirieren – das ist die treibende Kraft, die ihr Handeln nachhaltig bewegt. Die Idee für ihr Porzellanbecherprojekt bewegte sie bereits lange Zeit vor Projektbeginn als Herzensanliegen in ihrem Geist und Herz. Sie liebt Nachhaltigkeit, yogisches Denken, Kunst und Elefanten – und in diesem Herzensprojekt treffen sie sich! Sie lebt in Paderborn und für die Vision, Yoga im Ganzen zu leben.

sabinevoss.com

“HOLI GANESHA SCHAUKELT…
… inmitten der Welt und findet RUHE.”

Die Künstlerin CLAUDIA CREMER-ROBELSKI hat auf Wunsch von Sabine Voß das Motiv des Bechers in einem großformatigen Bild mit bunten leuchtenden Acrylfarben umgesetzt. Im Sinne des indischen HOLI Festes, an dem aus spiritueller Sicht das Gute über das Böse siegt, wurde der schaukelnde GANESHA mit leuchtenden Farbpigmenten “veredelt” – so das ein leuchtendes, sinnstiftendes Bild entstand! Diese großformatige Acrylmalerei mit Farbpigmenten auf Leinwand wird an verschiedenen ausgewählten Orten für limitierte Zeit ausgestellt werden und soll Menschen dazu inspirieren, Nachhaltigkeit – zum Beispiel im Sinne einer Verwendung von Mehrwegbechern – in ihr Leben zu intergrieren und immer wieder aufs Neue – mitten im Leben – INNEZUHALTEN, RUHE ZU FINDEN – und vielleicht sogar: ZU SCHAUKELN!

An folgenden ausgewählten Orten “schaukelte” GANESHA bereits:

Annikas Teezauber Tee-Café | An der alten Synagoge 1 | 33098 Paderborn

Dhokan | Grube 10 | 33098 Paderborn

und momentan ist er zu Hause bei uns im ruheraum Paderborn!

Übrigens: die imaginäre SCHAUKEL von dem Bechermotiv gibt es wirklich: sie schaukelt unter dem großen Walnußbaum im Garten vom RUHERAUM PADERBORN!
… und wenn man wirklich ZUR RUHE kommt und ganz genau hinsieht, dann kann man vielleicht sogar manchmal erahnen, wie GANESHA an diesem besonderen Ort schaukelt und inmitten der schönen Paderborner Südstadt RUHE FINDET. Die Schaukel ist von JOSEF RISSE – objektwerkstatt.de

FOTOS: MATTHIAS GROPPE FOTODESIGN

Das Porzellanbecherprojekt wird fotografisch begleitet und in Bildern festgehalten von dem Paderborner Fotografen Matthias Groppe – mgroppe.de

 

 

WO BEKOMME ICH DEN PORZELLANBECHER?

Annikas Teezauber Tee-Café

An der alten Synagoge 1
33098 Paderborn

teezauber.net

Wo kann ich sparen?

 

In FAIRTRADE TOWN PADERBORN haben wir für das Porzellanbecherprojekt ausgewählte Cafés & Co angesprochen. Hier erhalten Sie einen Rabatt auf ihr Heißgetränk, wenn Sie mit Ihrem eigenen Mehrwegbecher – unserem GANESHA TO STAY PORZELLANBECHER oder jedem anderen Mehrwegbecher – kommen und ein Getränk zum Mitnehmen bestellen!

Akka | Giersstraße 31 | 33098 Paderborn

Annikas Teezauber | An der alten Synagoge 1 | 33098 Paderborn
Backkunst Kloke | Geroldstraße 20 | 33098 Paderborn
Barista Mobile Espressobar & italienische Feinkost | Wochenmärkte: Paderborn (Mittwoch & Samstag) & Bielefeld/Siegfriedplatz (Freitag)
Café Alte Schule | Schloss Hamborn | 33178 Borchen
Café Kleidsam | Kilianstraße 44 | 33098 Paderborn
Café Röhren | Mühlenstraße 10 | 33098 Paderborn
CONTIGO Fairtrade Shop | Westernstraße 44 | 33098 Paderborn
El Chingòn | Kamp 31 | 33098 Paderborn
IndieCoffee | Wochenmärkte: Salzkotten (Freitag 13-18.00) & Lippstadt (Samstag 7-13.00)
Kirwald Ideenraum | Kötterhagen 3 C | 33098 Paderborn
Kornblume Naturkost | Geroldstaße 21 A | 33098 Paderborn
Kouzina | Hauptstraße 4 | 33178 Borchen
La Bohnita | Michaelstraße 7 | 33098 Paderborn
Losers Coffee Bar | Kilianstraße 2 | 33098 Paderborn
Made in Bärlin | Westermauer 5 | 33098 Paderborn
Markt 5 Café | Markt 5 | 33098 Paderborn
Südhotel | Bochenerstraße 23 | 33098 Paderborn
Terra Naturkostladen | Auf den Küten 2 | 33154 Salzkotten

… und bald auch bei Ihnen?
Kontaktieren Sie uns – gerne! – wenn Sie unser Projekt unterstützen möchten und einen Rabatt auf Heißgetränke zum Mitnehmen geben möchten! Wir freuen uns!

 

ERFOLGSSTORY BEI 0525.1FALLSREICH

Mit dem Porzellanbecherprojekt waren wir 2016 erste Erfolgsstory bei “0525.1fallsreich”!

Hier bei der Projektvorstellung im “Café Markt 5” im Juni 2016 – Künstlerin Claudia Cremer-Robelski, Fotograf Matthias Groppe,  Ruhe Coach und Yin Yogalehrerin Sabine Voß, Autorin Rita Maria Fust und Moderatorin Julia Ures.

0525.1fallsreich.de

 

Mit freundlicher Unterstützung von